Electronic Press Kit

Pressematerial


1. Platz Aarhus Vocal Festival 2013 (Dänemark)
1. Platz und Goldenes Diplom in der Kategorie Pop vokal.total Graz 2013 (Österreich) 
Freiburger Leiter 2014 als Bester Musik Act (Kulturbörse Freiburg)
1. Platz „World Contemporary A Cappella Competition“ 2014 in Taipeh (Taiwan)

CARA-Award 2015 (Boston, USA) für „MOON“ als „Bestes Europäisches Vokal-Album“
CARA Award 2015 (Boston, USA) für „Wolf and I“ als „weltweit bester Vocal-Pop-Song“
1. Platz und Winner „Grand Prix“ Vocal Festival Tampere 2015 (Finnland)


„Als wir uns im Frühjahr 2013 trafen, um Stefans Arrangement des Volkslieds “Wenn ich ein Vöglein wär” anzustimmen, konnten wir noch nicht ahnen, wohin es uns innerhalb kürzester Zeit wehen würde.

In unserem ersten Jahr gewannen wir gleich zwei große Wettbewerbe in Dänemark und Österreich, sodass schnell der Ruf nach einem eigenen Konzertprogramm laut wurde.
Im Juni 2014 war es dann soweit: Unser Debutprogramm “Take Off” brachte uns nicht nur auf etliche Bühnen in ganz Deutschland, sondern auch nach Finnland, Taiwan und in die USA, wo uns weitere Preise verliehen wurden. Während wir mit dem Programm unterwegs waren, wuchs der Wunsch, neben das bestehende Sounddesign auch eine passende Lichtästhetik zu stellen. Nicht viel später erstrahlte „Take Off“ in einer aufwendigen Lichtinstallation.

Passend zum Programm erschien unsere erste CD “Moon”, die zu unserer Überraschung zum besten a cappella Album Europas gekürt wurde. Unsere Version des Songs “Wolf & I” erhielt zudem das Prädikat “Bester Pop/Rock Song des Jahres 2015”, verliehen von der internationalen a cappella Organisation CASA.

Die Erwartungen an unser zweites Programm waren dementsprechend hoch. Wir waren von den Möglichkeiten, die das Licht bietet, fasziniert und inspiriert, sodass wir mit „Illuminate” (2016) sehr früh im Prozess den passenden Namen fanden. Dabei hat uns nicht nur das Leuchten, Strahlen, Blenden und Glimmen des Lichts begeistert, sondern auch die Dunkelheit im Kontrast dazu. Auf der Suche nach dem passenden Repertoire wurden die ersten Songs von uns selbst geschrieben und für das neue Programm maßgeschneidert. Außerdem bekamen wir Lust auf deutsche Lieder und haben z.B. Songs von Rammstein oder Herbert Grönemeyer neu arrangiert. Wir haben mit „Illuminate“ mehr als 120 Konzerte gegeben, freuen uns über die atemberaubenden Kritiken nach den Konzerten und spüren an jedem Abend, dass sich der Aufwand gelohnt hat.

Im Moment arbeiten wir an unserem ersten Weihnachts- und Winterprogramm „A Winter Concert”, welches im Dezember 2017 Premiere feiern wird und natürlich auch schon an dem dazu passenden Album.

Ab Herbst 2018 werden wir mit unserem neuen Tourprogramm „VOCAL LEGENDS – Große Stimmen der Pop- und Rockgeschichte“ unterwegs sein. Die Show wird nicht nur eine Hommage an viele große Musiklegenden, sondern wir schauen zugleich in unser Innerstes als Band:  Jeder ausgewählte Song hat für uns als Musiker eine ganz eigene Bedeutung und es wird spannend werden zu erfahren, wie das Publikum unsere Versionen der Songs erfahren und aufnehmen wird. Uns reizt auch die musikalische Herausforderung von Stücken, die auf den ersten Blick schwer oder nicht a cappella umsetzbar scheinen. Unser Publikum darf gespannt sein, was diesmal dabei sein wird.

Wir sind beseelt und dankbar für all das, was wir in unserer kurzen Bandgeschichte erfahren durften und freuen uns auf alles was noch kommen mag.

Das „Vöglein” ist übrigens auch heute noch fester Bestandteil unseres Programms und verbindet uns mit unseren Anfängen.“

Jennifer, Marta, André, Stefan, Patrick und Kris


ONAIR defines the future of Pop A Cappella music - the best of Performance Art. They are the perfect combination of voices and personalties. Their instincts seem to be spot on from the team they create to the repertoire in which they invest. I think the universe just beckoned for them to be born. To me, they are the "Cirque De Soleil" of A Cappella Pop music - completely intriguing, and something you never want to end.

Kim Nazarian (NEW YORK VOICES)

It was truly inspiring to meet ONAIR. They have a unique tonal quality and a fantastic sense of rhythm. Each member span widely from classic to pop effortlessly. But on top of that they seem to have the essential love and understanding for the music they create. That is the key to music.

Anders Edenroth (THE REAL GROUP)

ONAIR is a remarkable group of vocalists that can only be described as an ensemble that defines a cappella music in the 21st century. One has to experience their style, blend and showmanship to appreciate what contemporary group singing is all about. ONAIR will transform you from an easy listener to an avid fan of their musical excellence.

Bob Stoloff (Berklee College of Music)

The musical equivalent of one part ballerina, one part breakdancer, ONAIR build intricate, haunting, artful creations and then joyfully both destroy and uplift them with an irresistible explosion of dance pop power. This is the kind of vocal group that ignites the whole genre.

Jonathan Minkoff (CASA Contemporary A Cappella Society of America)

Hochmusikalisch, präzise und groovy, und gleichzeitig wunderbar weich und flexibel in der Interpretation. Selten hat mich ein Vokalensemble so berührt wie ONAIR.

Felix Powroslo (COACH Wise Guys, maybebop, ONAIR u.a.)

ONAIR - Gott sei Dank mehr als nur eine Geschäftsidee! Der Inhalt kommt vor der Verpackung!! Da jubelt der Mensch in mir. Das ist mehr als nur Pop ... Hier ist mehr: Menschsein - arm und reich, schwach und stark - bleibt Quelle und Ziel dieser (Pop-)Kunst. … Man hört es. Man fühlt es. Ihr seid exzellente Musiker. Unglaublich! Doch ihr habt auch und vor allem, was die Seele braucht: Luft, Liebe - und Flügel...

Christian Steyer (Pianist, Schauspieler, Komponist, Arrangeur)

Ich habe schon viele Sangestreue in die Kapelle rein, aber auch wieder rausgehen sehn, ONAIR allerdings ist religionsübergreifend! Will sagen, sie sind nicht nur stimmlich und in ihrer Darbietung unantastbar Spitze, sondern beeindrucken durch originellstes Arrangement, und ihre Musikwahl haut um. Ich verrate nur so viel: Wenn ich ein Vöglein wär trifft auf Metallica! ONAIR groovt tierisch! Und dieses Urteil darf ich mir als Hiphop-Fan doch wohl erlauben oder?

Piet Klocke (Kabarettist, Musiker, Autor)


Andrea Heister

magenta Büro Bonn
Fon: +49 (0)228 6204157
frauheister[at]magenta-concerts.de